Semalt Expert enthüllt wesentliche Strategien für das Hashtag-Marketing

Wenn Sie sich mit der Verwendung von Instagram oder Twitter für Marketingzwecke auskennen, sind Ihnen Hashtags wahrscheinlich vertraut. Das Problem tritt jedoch auf, wenn es darum geht, sie strategisch einzusetzen. Heute gibt es überall Hashtags. Als Verkäufer können Sie sie nicht ignorieren. Sie erweitern die Reichweite Ihrer Inhalte, erweitern Ihre Marke, verbessern Ihre SEO, zielen auf Ihren Markt ab und erhalten Ihre Inhalte.

Im Allgemeinen beziehen sich Hashtags auf ein Wort oder eine Gruppe von Wörtern, die nach dem # -Zeichen erscheinen. Wenn Sie eine Person mit einer größeren technischen Neigung sind, können Sie sie als Metadaten-Tags kennen. Als Vermarkter kennen Sie sie als eine gute Möglichkeit, Ihre Produkte in Ihren Markt einzubeziehen.

Ryan Johnson, Senior Sales Manager bei Semalt, wirft einen Blick auf einige der wichtigsten Marktstrategien für Hashtags.

1. Marken- und Kampagnen-Hashtags

Dies sind Labels, mit denen Sie Ihre eigene Marke und Werbung bewerben. Als Verkäufer müssen Sie einen bestimmten Marken-Hashtag für Ihr Unternehmen erstellen. Sie können eine verwenden, die Ihr Unternehmen definiert und es zu Ihrem Signaturetikett macht. Sobald Sie die Leute dazu bringen, sie zu verwenden, werden sie Ihre Marke für Sie vermarkten.

Kampagnen-Hashtags hingegen werden speziell für Ihre Marketingkampagnen erstellt. Wenn Sie beispielsweise eine Werbung in Ihrem Geschäft haben, können Sie ein Label erstellen, um für diese Kampagne zu werben. Indem Sie die Benutzer dazu bringen, sie zu verwenden, können Sie die Reichweite Ihrer Kampagne erweitern. In diesem Fall ist es am besten, den Namen Ihrer Kampagne zu verwenden, solange dieser für Ihre Werbung eindeutig ist.

2. Hashtags-Trends

Ein Trend-Hashtag kann als ein Thema definiert werden, das sehr populär geworden ist. Sie ändern sich ständig in Echtzeit. Wenn Sie einen Trend sehen, der in irgendeiner Weise mit Ihrem Unternehmen zusammenhängt, sollten Sie mithilfe des Tags teilnehmen. Durch die Verwendung eines solchen Tags in Ihren Inhalten haben Sie die Möglichkeit, potenziell ein Massenpublikum anzulocken.

Sie müssen jedoch sehr vorsichtig mit dem massiven Senden von Trend-Hashtags sein. Wenn Sie zu viele Trends veröffentlichen, die nicht mit Ihrem Unternehmen zusammenhängen, wird dies als schlechtes Label angesehen. In einigen Fällen können Sie sogar Ihr Twitter-Konto sperren. Trends zu finden ist ziemlich einfach. Twitter und Google+ zeigen auf ihren Seiten Trendthemen an, die eine gute Informationsquelle sein können.

3. Hashtags Inhalt

Dies sind die Hashtags, die Sie in Ihren Posts verwenden. Sie sind normalerweise nicht gebrandmarkt. Sie sind auch nicht sehr beliebt oder im Trend. Es handelt sich lediglich um häufig verwendete Hashtags, die sich in der Regel auf den von Ihnen geposteten Inhalt beziehen. Im Allgemeinen verbessern diese die SEO Ihrer Posts und richten sich an Verbraucher, die mithilfe von Hashtags nach bestimmten Keywords suchen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Content-Hashtags effektiv sind, müssen Sie wie Ihre Kunden denken. Ihre Hashtags sind nur dann erfolgreich, wenn sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen mit dem Markt verbinden. Wenn Ihr Unternehmen standortbasiert ist, müssen Sie sich mit Ihrer lokalen Community verbinden. Sie können geosegmentierte Hashtags verwenden, die die Popularität Ihres Unternehmens in Ihrer Community erhöhen.